Was ist NLP?

NLP steht für Neuro-Linguistisches Programmieren

NEURO steht dabei für unser Nervensystem. Das sind mehrere 100 Miliarden Nervenzellen, wovon die meisten in unseren Gehirnen zu finden sind.
Unser Nervensystem erlaubt es uns, mit unserer Umgebung zu interagieren. In reaktiver Weise nehmen wir Signale aus der Umgebung auf (VAKOG: Visuell = sichtbar, Auditiv = hörbar, Kinaesthetisch = fühlbar, Olfaktorisch = riechbar und Gustatorisch = schmeckbar) und verarbeiten diese. Und in proaktiver Weise wirken wir verändernd auf unsere Umgebung ein, durch unsere Muskelkraft. Und das schließt auch das Sprechen ein: Einatmen und Ausatmen = Muskelkraft, Stimmlippen und das Vokalsystem = Muskelkraft. Früher war diese Interaktion nur direkt möglich, heute bedienen wir uns zusätzlich der verschiedensten Maschinen, um die teils zerstörerischen Umformungen unserer Umwelt zu bewerkstelligen. 

LINGUISTISCH bezieht sich auf unsere Sprache, eines der mächtigsten Werkzeuge, das die Evolution je hervorgebracht hat.
Menschen sind soziale Wesen, auch wenn das bei manchen nicht sofort erkennbar ist. Und wir sind seit jeher immer auf andere Menschen angewiesen gewesen.
Die Sprache hat sich entwickelt, damit wir Menschen uns austauschen können. Damit wir die Empfindungen, die durch den Input unserer fünf Sinne ausgelöst werden, in einer praktischen und hilfreichen Weise mit anderen Mit-Menschen teilen konnten und noch können. Und es ist kein Geheimnis, dass Worte einen enormen Einfluss auf unser Befinden haben können und auch haben. Worte können aufbauend aber auch verletzend sein (Stichwort: Cybermobbing). Und nicht zu vergessen, der Dialog mit einem selbst. Früher wurde man direkt eingewiesen, wenn man eine „innere Stimme“ hatte. Heute wissen wir, dass die innere Stimme ein völlig natürlicher Bestandteil unseres Lebens ist. „Denken“ ist nichts anderes and ein innerer Dialog, angereichert mit Bildern, Tönen, Gefühlen, Gerüchen und Geschmäckern. Und teilweise ist dieser innere Dialog brutal. Manche Menschen sind gar nicht nett zu sich selbst und reden mit sich in einer vollkommen destruktiven Weise. Aber das muss nicht so sein!

Mit PROGRAMIEREN ist letztendlich wirklich nichts anderes gemeint als programmieren. Nur programmieren wir hier keine herkömmlichen Computer. Mit NLP programmierst Du den mächtigsten Computer aller Zeiten: Dein Gehirn!
Ja! Du hörst richtig… Du kannst Dein Gehirn programmieren. Und Du kannst es nicht nur, Du tust es auch andauernd, seit dem Moment Deiner Geburt.
Die Frage ist nur: Sind diese Programmierungen in Deinem Gehirn hilfreich für Dich? Verhelfen Sie Dir zu einem besseren Leben? Machen Dich Deine Programmierungen glücklich?
Oder legen Sie Dir Steine in den Weg? Schränken Dich ein? Machen sie Dich immer wieder unglücklich?

Mit NLP kannst Du Dein Gehirn in einer viel sinnvolleren Weise umprogrammieren. Die Dinge, die für Dich funktionieren noch weiter optimieren und die Dinge, die Dich nerven werden gelöscht und durch hilfreichere, bessere Programme ersetzt.

Und wie geht das? Ganz einfach: Indem Du lernst, Deine Sprache und Deine fünf Sinne in einer hilfreicheren Weise zu nutzen. Indem Du das Steuerrad Deines Lebens in die Hand nimmst und Chef im eigenen Kopf wirst!

Meld Dich am besten gleich heute noch bei uns für ein unverbindliches Gespräch über NLP…